AD(H)S bei Kindern & Jugendlichen

Du bist energiegeladen, kreativ, spontan, begeisterungsfähig, sensibel, offen, neugierig, naturverbunden, hilfsbereit, ideenreich, gerechtigkeitsliebend, selbstbestimmt, willensstark, liebenswert und anders denkend???

Kind mit Feuerwerk
"Wer immer nur von sich ausgeht, wird selten jemand verstehen können, der anders ist." (Benno Blues)

Genauso wie die positiven Eigenschaften nicht immer auf jeden mit und ohne Diagnose AD(H)S zutreffen, sind auch nicht alle Betroffenen schusselig, unüberlegt, vergesslich, impulsiv, unkonzentriert, schlecht in der Schule, unruhig, schwierig, provozierend, zu langsam oder zu schnell.
Betroffene Kinder wissen es oft nicht und fühlen sich häufig nur anders beziehungsweise bekommen von ihrem Umfeld häufig unter anderem zu hören, "streng dich einfach mehr an!"
Dabei strengen sich Kinder mit ADHS wahnsinnig an, immer wieder, täglich aufs Neue.
Leider sieht es für Familie, Lehrer und Freunde oft nicht so aus!
Es folgen langfristig Resignation, Ausgrenzung, oppositionelles Verhalten, Rückzug bis hin zur Depression und Angst.
Für diese Kinder bzw. Jugendlichen ist es äußerst wichtig, ihre Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und bewusst zu machen. Sie haben ihre eigene Art Dinge wahrzunehmen und zu reagieren. Oft können Sie nicht dauerhaft aufmerksam sein, so dass ihr Umfeld sich häufig provoziert fühlt. Durch ihre Reizoffenheit sind Kinder mit ADHS oft gute "Multitasker". Auch können sie Dinge, die sie interessieren, sehr schnell lernen und schaffen es, über Stunden dranzubleiben.

Um ihrem Kind zu einem harmonischeren Miteinander, weniger Stress und mehr Freude in der Schule, Familie und Freundeskreis zu verhelfen, ist es wichtig zu verstehen, wie sich das Denken, Fühlen und Handeln häufig von anderen Kindern unterscheidet. Darüber hinaus kommt es zu einer Akzeptanz dieser individuellen und durchaus interessanten Persönlichkeitsstruktur, was für die gesunde Entwicklung ihres Kindes von großer Bedeutung ist. Nur so kann es an Selbstwert gewinnen und bessere Leistungen erzielen bzw. sein volles Potential ausschöpfen.

Durch motivierende Techniken und das nötige Einfühlungsvermögen wird ihr Kind lernen, sich besser zu regulieren und sein Denken vom Fühlen zu trennen. Gemeinsam werden wir Strategien erarbeiten, die zu erfolgreichen Umsetzung der jeweiligen Ziele führen werden. Hierbei steht für mich die Freude und Motivation ihres Kindes im Vordergrund, weshalb ich einen abwechslungsreichen Methodenkoffer zur Verfügung stelle.